Bremen | Herausforderungen für Politik und ökonomische Wissenschaft im 21. Jahrhundert

Donnerstag, 04.05.2017

Wissenschaftliche Konferenz zum 75. Geburtstag von Rudolf Hickel

Die eintägige Konferenz thematisiert die analytisch fundierte und empirisch abgesicherte Wirtschaftswissenschaft im Spannungsverhältnis der Politikberatung. Einerseits öffnet sich durch den Anspruch auf Politikberatung die Wirtschaftswissenschaft gezielt den Grundfragen der Gestaltung des Wirtschafts- und Finanzsystems. Andererseits geht es um wirtschaftswissenschaftlich fundierte Impulse für rationale Grundsatzentscheidungen in der Politik, wobei das Spannungsverhältnis zwischen den unterschiedlichen Erwartungen der Politik gegenüber der Ökonomik nicht übersehen werden darf. Dazu gehört die Bereitschaft in der Wirtschaftswissenschaft, eine offene Debatte über ihre eigenen Methoden und Theorien zu führen. Dadurch lässt sich auch der Gefahr einer einseitigen politischen Ideologisierung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zugunsten gezielter Interessen im politischen Streit vermeiden. Notwendig ist eine Debatte über die Zukunft einer theoretisch fundierten und empirisch abgesicherten Wirtschaftswissenschaft.

Programm der Tagung

Veranstaltungsort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
Aufgrund begrenzter Kapazität wird um verbindliche Anmeldung bis spätestens 15.04.2017 gebeten.
Zur Anmeldung

Zurück

 

Memorandum 2017

Statt „Germany first“:Alternativen für ein solidarisches Europa

 

Informiert

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Ganz einfach per Abo:

» Newsletter
» RSS-Feed
Aktuelles
Termine
Teilen
Share |