Klassiker

35 Stunden sind genug!

Abbau der Massenarbeitslosigkeit und Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen durch Arbeitszeitverkürzung 

Sonderveröffentlichung der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik 1987 

"Soll das Ziel, die Arbeitslosigkeit abzubauen, nicht nur eine rhetorische Floskel bleiben, sondern alles daran gesetzt werden, um möglichst schnell möglichst vielen Arbeitssuchenden einen Arbeitsplatz zu verschaffen, ergibt sich die zwingende Notwendigkeit, die Arbeitszeit zu verkürzen. Da in den nächsten Jahren das Angebot an Arbeitsplätzen allemal begrenzt sein wird, muß durch Arbeitszeitverkürzung das Arbeitsvolumen umverteilt werden, um mehr Menschen eine Beschäftigungsmöglichlreit zu verschaffen. Angesichts der Dramatik der Arbeitsmarktentwicklung müssen die Arbeitszeitverkürzungen so umfassend und massiv wie möglich sein und in jedem Jahr erneut greifen, um gesamtwirtschaftlich spürbar durchzuschlagen. ..." (S. 19) 

Aktuelles aus der AG Alternative Wirtschaftspolitik
Veröffentlichungen unserer Mitglieder